RP 12.10.2019 - Flüchtlinge bleiben in der ehemaligen Dörpfeldschule

Bereits im Sozialausschuss waren die Standpunkte der Parteien aufeinander geprallt, was mit der Flüchtlingsunterkunft auf dem Areal der ehemaligen Dörpfeldschule passieren soll. Gleiches zeigte sich jetzt im Rat. ... Tom Wagener argumentierte für die Grünen, dass man Flüchtlinge nicht gegen Kinder ausspielen und nach einer sinnvollen Lösung für eine Kita lösen solle. Er regte an, die Verwaltung prüfen zu lassen, ob auf dem restlichen Areal der früheren Dörpfeldschule ein dreizügiger Kita-Standort möglich ist. Letztendlich erfolgte der mehrheitliche Beschluss, dass die Flüchtlinge auf der Jahnstraße bleiben. Der Grünen-Vorstoß soll geprüft werden. LINK ZUM GANZEN ARTIKEL

12.10.19 –

Kategorie

Rat | Sozial und gerecht | Vielfalt leben und lieben

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]